Blog

30.05.2013
13:42

Alles im Leben hat seinen Sinn

Vor kurzem hat mir meine Freundin eine schöne kleine Geschichte geschickt, sie heisst „Alles im Leben hat seinen Sinn“:

"Ein König hatte einen Minister, der bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit sagte: "Alles im Leben hat seinen Sinn". Nach einiger Zeit hatte der König diesen Satz so oft gehört, dass er ihn nicht mehr ertragen konnte. Einst waren die beiden auf der Jagd. Der König schoss einen Hirsch und schnitt sich beim Zerlegen ein Stück seines Fingers ab. Der Minister sagte wieder einmal: ‚Alles im Leben hat seinen Sinn".

Das war zu viel für den König und er befahl dem Minister wütend, sich fortzuscheren. Er wolle ihn nie wieder sehen. Der Minister ging. Wenig später wurde der König von wilden Räubern, Anhängern der Göttin Kali, überfallen. Er sollte ihrer Göttin Kali geopfert werden. Im letzten Moment bemerkte einer der Kali-Anhänger den verletzten Finger. "Dieser Mann ist unvollkommen, er ist verletzt. Unserer Göttin darf nur Vollkommenes geopfert werden." Und sie ließen ihn laufen.

Der König erinnerte sich an die Worte des Ministers: "Alles im Leben hat seinen Sinn" und begriff: Genau so ist es. Auch in diesem Fall. Er fühlte sich schuldig, weil er den Minister verbannt hatte und ließ ihn suchen. Als er gefunden wurde, entschuldigte sich der König.

Der Minister antwortete: "Du brauchst dich nicht zu entschuldigen. Ich bin dankbar, dass du mich fortgeschickt hast. Denn wäre ich bei dir gewesen, hätten die Männer mich geopfert. Ich war unverletzt." Alles im Leben hat seinen Sinn." (Autor unbekannt)

Eine schöne Geschichte, nicht? Sie macht Hoffnung und tut einfach gut. Und doch gibt es für die meisten Menschen auch die Situationen, in denen es uns unmöglich erscheint, einen Sinn zu finden in dem, was wir gerade erleben. Vielleicht beim plötzlichen Tod eines geliebten Menschen, beim Verlust des Arbeitsplatzes oder bei einer Trennung. Manche Erlebnisse scheinen uns sinn- und rat-los zu machen.

Oft suchen wir dann nach dem Sinn eines Erlebnisses, als sei er irgendwo verborgen und müsse ent-deckt werden, oder als müsse sich dieser Sinn uns offen-baren. Eine andere Herangehensweise wäre es aber, diesen Sinn selbst zu erschaffen, indem wir uns eine neue Sichtweise suchen, in der das Erlebnis einen Sinn erhält. Das mag auf den ersten Blick noch schwerer erscheinen, aber es gibt uns die Möglichkeit des aktiven Handelns zurück.

Die Technik, die Sie dafür brauchen, ist die Selbsthypnose. Sie erlaubt es uns, unsere Aufmerksamkeit auf das zu richten, was uns gut tut und hilft – so auch auf einen möglichen Sinnzusammenhang in dem, was wir gerade erleben. Es ist eine kreative Technik, in der wir das, was auf uns wirkt, verändern können. Und es ist eine Technik, die wir üben können und in der wir durch Übung immer besser werden. Und damit steigt auch die Zuversicht, sich selbst helfen zu können – auch in sinnlos erscheinenden Situationen.

Das nächste Seminar findet am 8. und am 9. Juni bei uns in der Praxis statt. Die aus meiner Sicht wichtigste Rückmeldung der bisherigen Teilnehmer ist es, dass sie erfahren haben, dass Hypnose nichts Unbekanntes, Kompliziertes oder gar Bedrohliches ist, sondern dass wir alle es jeden Tag tun – und zwar unbewusst. Was es zu lernen gilt, ist, sie zielgerichtet für die eigenen Bedürfnisse und Veränderungswünsche einzusetzen. Und genau dafür bieten wir Ihnen unsere bewährten innovativen Seminare an.

Welche Erfahrungen haben Sie mit der Frage nach dem Sinn gemacht? Schreiben Sie einen Kommentar!

Ich wünsche Ihnen einen schönen Feiertag und freue mich auch anregende und hilfreiche Veranstaltungen!

  •  
  • 1 Kommentare
  •  
Gravatar:  Kerstin Kerstin
04.12.2013
18:10
Frau

Das,was Sie oben beschreiben,trifft genau den Nagel auf den Kopf,finde ich. Denn es ist soo wichtig,eine Selbstverantwortung für unser Handeln zu übernehmen und NICHT Andere für irgendeinen Umstand verantwortlich zu machen !
Mal abgesehen von dem Glück,was der Minister in der Geschichte hatte und was auch wichtig ist...

Mein Kommentar

Bitte geben Sie die folgende Zeichenfolge ein, damit wir wissen, daß Sie ein Mensch und kein Spamprogramm sind. Danke!

Benachrichtigen Sie mich, wenn jemand einen Kommentar zu dieser Nachricht schreibt.

Wir lesen alle Kommentare gerne. Das gilt auch für kritische Anmerkungen, solange sie höflich und konstruktiv sind. Bitte posten Sie keine Links auf eigene Angebote und schreiben Sie unter Ihrem eigenen Namen.

Zurück